Manchmal reichen Worte nicht aus...

 

Manchmal reichen Worte nicht aus....

 

...um das Leid zu beschreiben,

 

...um ein Problem zu verdeutlichen,

 

...um Veränderungsprozesse in Gang zu

 

bringen.

Foto: Maren Mauelshagen

Dann ist es hilfreich, Übungen zur Körper-wahrnehmung und gestalterische Mittel ( z.B. Farben, Symbole,  Klänge) in den thera-peutischen Prozess mit einzubinden. So wird sichtbar, hörbar  und greifbar, was vorher noch unfassbar und unbeschreiblich erschien. Gleichzeitig können Veränderungsmöglich-keiten ausprobiert und in den Alltag übertragen werden.


Im Therapieprozess begleite ich Sie bei der Aufarbeitung  alter und/oder aktueller Konflikte und Schwierigkeiten. Ziel ist es, Sie darin zu unterstützen, Ihre Stärken und Möglichkeiten zu entdecken, zu entfalten und zu nutzen. Während der gemeinsamen Arbeit werden wir immer wieder innehalten, um zu schauen, welche Themen bereits bearbeitet wurden und welche Fragestellungen noch der Aufmerksamkeit bedürfen.


Eine tiefenpsychologisch fundierte Psycho-therapie befasst sich nicht nur mit der aktuellen Problemsituation, sondern auch mit der Persönlichkeit und der Lebensgeschichte des Hilfesuchenden.

Sie will verstehen helfen, wie die biografischen Erfahrungen auf die aktuelle Lebenssituation einwirken und so die Denk- und Verhaltensmuster beeinflussen.

 


Vor einer Psychotherapie ist eine ärztliche Untersuchung angezeigt, um mögliche körperliche Ursachen der Symptome auszuschliessen.